• Unternehmen
  • Kontakt & Anfahrt
 
 
SLIDE

Quarantäne

Quarantäne bedeutet die zeitlich befristete Isolation von Lebewesen, die im Verdacht stehen, an ansteckenden Krankheiten oder parasitärem Befall zu leiden. Im Allgemeinen wird die Quarantäne präventiv angewandt. Jeder Neuzugang an Tieren wird erst einmal vorsorglich isoliert gehalten und beobachtet. Die Länge der Quarantäne beträgt in der Regel 40 Tage, kann aber auch länger dauern. Auch bei akuten Erkrankungen werden betroffene Tiere der Gruppe entnommen und isoliert, um sie oder die Gruppe zu schützen.

Jedes größere Aquarium, jeder Zoo und jede Aquafarm verfügt deshalb über eine Reihe geeigneter Hälterungen, deren Lebenserhaltungssysteme jeweils isoliert, also autark arbeiten. Das große „Floria“-Aqarium in Istanbul betreibt beispielsweise rund 350 Einzelbecken, deren Volumen mit 20 Litern beginnt und mit 25 Kubikmeter endet. Ob Seepferdchen oder Hammerhai; jedem Tier kann ein angepasster Lebensraum geboten werden. Die Quarantänestationen verfügen in der Regel  über eigene Futterküchen, Diagnostikräume und Einrichtungen für pathologische Untersuchungen. Unsere Firma durfte bereits in vielen Ländern Europas die kompletten Quarantänestationen großer Häuser liefern und einrichten.